Presse

Hier finden Sie Pressekritiken und Meinungen

Meinungen

Pressekritiken

  • TZ München | Nicht nur stimmlich ein Hochgenuss, auch optisch ist die Dame in roter Corsage und einer Plastikrobe, die jede, noch so gewagte Änderung mitmacht, einfach eine Schau!

  • Abendzeitung München | Wenn die Wahlmünchnerin auftritt, passt große Oper auch in die kleinste Hütte. Ein digitales Taschenorchester sorgt "billig und willig" für die passende Grundlage, und neben der genannten Reizwäsche genügen ein paar Streifen roter Müllsäcke für die Darstellung von Abendrobe, Callas-Stola, jodelkompatiblem Dirndl, sadomasopraktischer Fesselung oder Walküren-Konfektionsgrößen.

  • Süddeutsche Zeitung | Alleine steht sie für zwei Stunden auf der Bühne ... und führt in die wundervolle Welt der Oper ein. ... Sex, nicht überstrapaziert, ist ein feiner, von ihr gewählter Weg, ihr Publikum in diese Welt hinein zu begleiten:.

  • Erlanger Nachrichten | Opern-Kabarett ist ein ganz und gar unerforschtes Comedy-Genre mit ungeahnten und sehr erfrischenden Möglichkeiten, das Katharina Herb nun aus der Wiege geholt hat und ihm erste, vielversprechende Form verleiht. Die Zuschauerressonanz ... beweist, dass sie einen bestimmten Nerv getroffen haben muss.

  • Main Echo | Nach diesem Abend mit Katharina Herb im Hofgarten Aschaffenburg wird Oper für ihre ehrfürchtigen Verehrer nie mehr das sein, was sie vorher war. Wer es noch nicht wusste: Oper ist hocherotisch. ... "Primadonna Assoluta" Katharina Herb

  • Westfälische Nachrichten | Lustvoll und äußerst unterhaltsam. ... Stehende Ovationen für eine Kabarettistin? Und ob!

  • Kölner Stadtanzeiger | In ihrem zweiten Programm zeigt Karharina Herb, dass man selbst indiisponiert „schwere“ klassische Musik, mit Leichtigkeit, Improvisationsgabe, Bühnenpräsenz und mimischer Originalität kombinieren kann. Heraus kommt ein prickelndes Gebräu, das sogar Opernverächter mundet.

  • Hamburger Tageblatt | Ein ebenso vornehmes wie vergnügliches Unterfangen ist es, dem sich Katharina Herb verschrieben hat ... Es wurde schliesslich mehr als Zeit, die Oper von ihrem angestaubten Ruf zu befreien.

  • Welt am Sonntag | Etwas frech, manchmal leise zotig, aber immer tadellos gesungen, mit schön schwingender, um Höhen nicht verlegenen Stimme und voller kleiner ironischer Anführungszeichen für das Medium Oper, diesem wunderlichsten Kind der Theatergeschichte.

  • Hamburger Morgenpost | "Fast wie in der Scala! ... Herb, in einer ausgefeilten Robe aus Plastiktüten, die sie der jeweiligen Arie auf verblüffende Weise anpassen konnte, nimmt die Oper zwar durchaus ernst, geht aber mit einer entwaffnenden Leichtigkeit an die manchmal doch reichlich sperrige Bühnenkunst heran."

  • Hamburger Abendblatt | Die Schlampe an der Rampe ... "Orgien in Arien" , die amüsant waren, leicht anrüchig und dennoch zumindest halbwegs stubenrein ... Am Ende tobte das Publikum ... Für große Oper ist eben auch in der Kleinkunst Platz.

  • Kölner Stadt Anzeiger | … einem Programm, das einmal mehr zeigt, welch grandiose Wirkung man entfalten kann, mit der Dekonstruktion von Opernarien. Die … Sängerin bringt das Kunststück fertig, klassische Musik vom Sockel zu holen, ohne ihr den Zauber zu nehmen. Das muss man einfach gesehen und gehört haben.

  • Hamburger Morgenpost 25.07.08 | ...sprühte ihre Show vor Witz. Schreiend komisch kontrastierte sie die erhabenen Gesten der Oper mit allzu Menschlichem.

  • Rhein Neckar Zeitung 15.09.08 von Anton Ottmann | Sie sang Trauriges, dass dem Zuschauer beinahe die Tränen kamen, bot Heiteres zum Mitlachen und Leidenschaft zum Bersten. Ihre Stimme ist voll und meistert Höhen wie Tiefen gleichermaßen gut. Sie kann Töne aushalten, bis es den Zuschauern schier den Atem nimmt

  • ruhr nachrichten 18.11.08 | In die Herzen der Zuschauer hat sich Opernkabarettistin Katharina Herb gesungen. Wie bereits vor zwei Jahren erhielt sie die höchste Wertung.

  • Rhein Main Presse 08.12.08 | Die Wahlmünchnerin und gebürtige Dielheimerin wirkt als Opernkabarettistin jenseits von Klischees und Konformität ...

  • Mittelbayerische Zeitung 06.02.09 von Flora Jädicke | Es war Liebe auf den ersten Blick. ... Von der ersten Sekunde bis zum großen Finale in Nabucco waren die Klassikliebhaber Gefangene des Opernmädels von nebenan. ... Katharina Herb verzaubert das Publikum.... Das muss man erlebt haben.

  • Der neue Tag 05.11.09 von Andrea Prölß | Die fabelhafte Opern-Kabarettistin Katharina Herb präsentiert ihr neues Programm in Regensburg. ... Grandezza vom Scheitel bis zur Sohle ihrer High-Heels. Doch hinter dieser Fassade lugt immer wieder eine herrlich komische, liebenswürdige Komödiantin hervor, die sich und ihr Metier gekonnt auf den Arm nimmt.

Bildmaterial zum Download in hochauflösender Qualität

katharina-herb_opernkabarett-gesangsunterricht_heidelberg_diva_heldin_preview>
Scrolling Image Frame
katharina-herb_opernkabarett-gesangsunterricht_heidelberg_diva_preview>
Scrolling Image Frame
katharina-herb_opernkabarett-gesangsunterricht_heidelberg_gefallene_preview>
Scrolling Image Frame
katharina-herb_opernkabarett-gesangsunterricht_heidelberg_gefallene-diva_2_preview>
Scrolling Image Frame
katharina-herb_opernkabarett-gesangsunterricht_heidelberg_unzensierte-version_preview>
Scrolling Image Frame
katharina-herb_opernkabarett-gesangsunterricht_heidelberg_zensierte-version_preview>
Scrolling Image Frame

Pressetexte zum Download

Der Download startet sofort, nachdem Du den Button geklickt hast. Dann bitte gerne im eigenen Download-Ordner nachschauen. Viel Spass.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Tracking Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz | Impressum

Zurück